Aufbau Tag 1:

Mit viel Geschick und Können sorgen die freiwilligen Helfer dafür,

dass die Zeltkirche sicher auf ihrem Platz steht. Da gilt doch der

bekannte Satz:

„Wer will fleißige Handwerker sehen, der muss zur Zeltkirche gehen.“

 

Aufbau Tag 2:

Ob die Dekoration für das Zelt, die Lampen für die Bühne oder der Geschirrspüler

für die Küche, alles hat seinen Platz. Dank der vielen helfenden Hände ist der

Zeltaufbau geschafft.

 

Bildnachweis: Emanuel Unterweger

 

Aufbau der Zeltkirche