http://www.hand-in-hand-2017.de/wp-content/uploads/2017/05/HW-732x142.jpg

Das Reformationsjubiläum bietet 2017 einen besonderen Rahmen für ein besonderes Zelterlebnis in Balzheim.

Vom 2. bis 16. Juli ist die Zeltkirche bei uns zu Gast. Vorbereiten, planen, organisieren, gemeinsam lachen, überlegen und beten. Schon im Vorfeld war die Zeltkirche ein „Hand in Hand – Projekt“.

Hand in Hand will heißen, gemeinsam unterstützen und helfen, gemeinsam glauben und sich auf den Weg machen, gemeinsam ökumenisch an einem Strang ziehen.

An 15 Tagen möchten wir mit Ihnen ein Stück Hand in Hand gehen und ein vielseitiges Programm erleben. Wir wünschen uns, dass das Motto der Zeltkirche nicht im Juli endet, sondern „Hand in Hand“ in der Region weitergeht.

Einander zuhören und auf Gott hören. Unser Wunsch ist, dass Sie Antworten bekommen auf Ihre Fragen und auf das, was Sie in Ihrem Leben beschäftigt.

Wir freuen uns auf Sie.

Im Namen aller Mitarbeitenden

Matthias Knecht, Rudi Stetter, Emanuel Unterweger

 

http://www.hand-in-hand-2017.de/wp-content/uploads/2017/05/20170506-e1495135828768-700x585.jpg

Liebe Besucherinnen und Besucher
der Zeltkirche,

wir leben in einer globalisierten und schnelllebigen Zeit. Die digitalen Medien bestimmen immer mehr unser Leben. Unsere Welt ist unruhiger geworden. Politisch, wirtschaftlich und auch gesellschaftlich ist Vieles ständigen großen Veränderungen unterworfen. Viel wird von jedem abverlangt, beruflich, wie privat. Umso mehr sind wichtig, dass die Menschen in ihren bürgerlichen und kirchlichen Gemeinden eine Heimat haben. Umso mehr ist es notwendig, dass Werte da sind und der Glauben gelebt wird. Umso mehr ist das gute Miteinander und die Gemeinschaft erforderlich. Auch in unserer modernen Gesellschaft benötigen wir einander. Die persönliche Begegnung, der persönliche Austausch miteinander sind wichtiger denn je. Genau 500 Jahre nach Beginn der Reformation findet in Balzheim die Zeltkirche statt. Diese wird im Zeichen der Ökumene begangen. Drei evangelische und zwei katholische Kirchengemeinden sowie weitere Institutionen laden in die Zeltkirche nach Balzheim ein. Uns alle erwartet ein abwechslungsreiches und vielfältiges Programm. Die Zeltkirche bietet dabei einen anderen Rahmen, um den Glauben zu leben und über Fragen des Glaubens mit anderen in Gespräch zu kommen. Herzlichen Dank allen Beteiligten für die große Arbeit und die Mühen, die damit verbunden sind.
Im Namen der bürgerlichen Gemeinden Balzheim, Dettingen, Erolzheim, Illerrieden, Kirchberg, Kirchdorf und Wain sowie der Stadt Dietenheim, mit den Bürgermeistern und den Ortsvorstehern der Teilgemeinden, begrüße ich Sie herzlich in Balzheim. Allen Besucherinnen und Besuchern der Zeltkirche wünsche ich viel Spaß, anregende Impulse und ein großes, nachhaltiges Gemeinschaftserlebnis.

Günter Herrmann
Bürgermeister Balzheim

http://www.hand-in-hand-2017.de/wp-content/uploads/2017/05/Info_BGM-231x239.jpg

Zeltkirche Balzheim 2017

Grußwort der Pfarrerin und der Pfarrer der teilnehmenden

Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden

Gott feiern

Gottesdienst feiern

Gemeinsam Gott glauben

Hand in Hand, gemeinsam und ökumenisch veranstalten wir die Zeltkirche 2017.

Das Reformationsjubiläum (1517 – 2017) macht`s möglich. Hand in Hand, gemeinsam und ökumenisch denken wir darüber nach, was wir gegenseitig voneinander lernen können und was uns über alle Konfessionsgrenzen verbindet:

  • Gottes Wort führt uns zusammen
  • Auf Jesus Christus wollen wir gemeinsam hören
  • Gottes Geist möge unser Herz, unseren Mund und unsere Hände bewegen

Ein abwechslungsvolles Programm erwartet uns: Musik, Stille, Theater, Action, Gespräche, Impulse für den Glauben und das Leben - für Groß und Klein. Wir freuen uns auf vielfältige Begegnungen und Erfahrungen. Leib, Seele und Geist wollen angesprochen werden.

Pfarrer Gerhard Bundschuh (Katholische Seelsorgeeinheit Dietenheim-Illerrieden)

Pfarrerin Ulrike Ebisch (Evangelische Kirchengemeinde Kirchdorf)

Pfarrer Ernst Eyrich (Evangelische Kirchengemeinde Wain)

Pfarrer Thomas Breitkreuz (Evangelische Kirchengemeinde Dietenheim)

Pfarrer Walkler Caxile (Katholische Seelsorgeeinheit Illertal)

http://www.hand-in-hand-2017.de/wp-content/uploads/2017/05/Pfarrer-Caxilé-Bild-183x275.png
http://www.hand-in-hand-2017.de/wp-content/uploads/2017/05/DSC_0120-e1494364422797-332x500.jpg

Grußwort der Dekane

Wer durch unwegsames Gelände unterwegs ist, weiß manchmal nicht, wie er den nächsten Schritt machen soll. Die Stufe im Gelände ist zu hoch oder der Untergrund könnte ins Rutschen kommen. Gut wenn mir dann jemand seine Hand hinhält und mir über die Klippe hilft.

Hand in Hand lautet das Motto der Balzheimer Zeltkirche im Jahr des Reformationsjubiläums. Auch als Kirchen sind wir unterwegs – evangelisch und katholisch oder freikirchlich, in Gemeinden oder in Gemeinschaften. Gut, dass wir einander haben. Miteinander und voneinander können wir immer wieder neu lernen, was es heißt auf Gott zu trauen. Alle bringen ihre Traditionen und Stärken ein. Hand in Hand überwinden wir schwierige Wegstrecken, Hand in Hand gestalten wir das Leben in unseren Dörfern im Geist Jesu Christi mit.

Als Dekane des Evangelischen Kirchenbezirks Biberach und der Katholischen Dekanate Ehingen-Ulm und Biberach freuen wir uns über das große Engagement und die ökumenische Gemeinschaft der vielen Mitwirkenden bei der Zeltkirche im Juli. Die Botschaft von der Güte Gottes wird so zum Ortsgespräch im Iller- und Weihungstal, das ist gut.

Wir wünschen gesegnete Tage, fröhliche Begegnungen, nachdenkliche Impulse und neuen, frischen Mut als Christenmenschen zu leben.

Herzliche Grüße

Ihr

Dekan Hellger Koepff, Evangelischer Kirchenbezirk Biberach

Dekan Sigmund F.J. Schänzle, Katholisches Dekanat Biberach

Dekan Ulrich Kloos, Katholisches Dekanat Ehingen-Ulm

http://www.hand-in-hand-2017.de/wp-content/uploads/2017/05/Portrait_Koepff_02-e1495042057740-225x300.jpg
http://www.hand-in-hand-2017.de/wp-content/uploads/2017/05/Schänzle-e1495042155836-200x300.jpg
http://www.hand-in-hand-2017.de/wp-content/uploads/2017/05/Bild-Dekan-Kloos-e1495487934469-199x300.jpg